Christuskirche geliftet

Visualisierung des Eingangs Christuskirche - Quelle / (C) HOCHBAHN
Visualisierung des Eingangs Christuskirche – Quelle: (C) HOCHBAHN

Seit heute morgen, 8 Uhr ist die U2-Haltestelle Christuskirche barrierefrei erreichbar. Seit Februar 2013 wurde gearbeitet, im März während einer zweiwöchigen Sperrung der Bahnsteig teilerhöht und mit Orientierungshilfen für sehbehinderte Menschen ausgestattet. Seither wurde der Aufzug eingebaut.

Der barrierefreie Ausbau der Haltestellen Christuskirche und Emilienstraße hat laut HOCHBAHN rund drei Millionen Euro gekostet. Die Haltestelle Emilienstraße wird morgen offiziell barrierefrei. Momentan wird noch am Kiwittsmoor, in Wandsbek-Gartenstadt, am Eppendorfer Baum und an der Hammer Kirche im Rahmen des Hamburger Lift-Programms gebaut.