U4 wird vom Bund gefördert & Förderung der S4-Planung

Die U4-Verlängerung bis zu den Elbbrücken für 136 Millionen Euro (ohne Kehranlage) wurde nun in das Bundesprogramm des GVFG, dem Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz aufgenommen. Der Bund fördert Verkehrsprojekte über 50 Millionen Euro sofern der Kosten-Nutzen-Faktor über 1 ist. Das bedeutet, dass mit jedem investierten Euro mindestens einer wieder eingenommen werden muss (Wirtschaftlichkeitsprüfung). Das sind aber nicht nur die einzigen beiden Kriterien.

Zurück zur Förderung: Das Bundesverkehrsministerium wird 71 Millionen Euro, also etwas mehr als die Hälfte, der Verlängerung bezahlen. Die Arbeiten werden bis Jahresende vergeben, Baubeginn soll im Frühjahr sein, ehe die Verlängerung Ende 2018 ans Netz gehen kann.

Nebenbei noch erwähnt: Auch die S4 wird gefördert. Nicht vom Bund, sondern von der EU, und auch nicht der Bau an sich. So hat die EU-Kommission 14,6 Millionen Euro für die Entwurfs- und Genehmigungsplanung (kosten 30 Mio.) freigegeben.

Werbeanzeigen