1:1-Modell fertig: So sieht Hamburgs neue S-Bahn ET490 aus


Die S-Bahn-Hamburg / Deutsche Bahn hat heute im Werk Ohlsdorf das 1:1 Modell eines Triebwagenkopfes der neuen S-Bahn-Baureihe ET490 vorgestellt.

Kay Uwe Arnecke (Geschäftsführer S-Bahn-Hamburg), Staatsrat Andreas Rieckhof (Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation), und Dietrich Hartmann (Geschäftsführer HVV) haben heute ein Triebwagenteilmodell in Originalgröße des neuen S-Bahn-Typs ET 490 vorgestellt.

Im Rahmen des neuen Verkehrsvertrages hat die S-Bahn Hamburg 60 neue S-Bahn-Züge dieses Typs bei Bombardier Transportation bestellt. Die S-Bahn-Hamburg investiert in die Neufahrzeuge und Modernisierung ihrer S-Bahnanlagen rund 450 Millionen Euro.

„Mit den neuen Fahrzeugen können wir die Attraktivität der S-Bahn in Hamburg für unsere Kunden weiter steigern. Ein erster Einsatz der energiesparenden Neufahrzeuge ist im Rahmen eines ausgiebigen Probebetriebs ab Ende 2016 vorgesehen. Alle Fahrzeuge sind mit Klimaanlagen, Durchgängen zwischen den Wagen und einem modernen Fahrgastinformationssystem ausgestattet.“ – Kay Uwe Arnecke, Geschäftsführer der S-Bahn-Hamburg GmbH

Einige der ET 490 können als sog. Zweisystemfahrzeuge sowohl mit 1200V Gleichstrom (Stromschiene), als auch mit 16,7Hz Wechselstrom (aus der Oberleitung betrieben) werden. Alle ET 490 werden mit Klimaanlagen ausgestattet, Durchgänge zwischen den drei Wagen pro Einheit sowie ein modernes Fahrgastinformationssystem erhalten.

„Ein moderner ÖPNV ist eine der Grundlagen für eine hohe Lebensqualität. Wir wollen den Bürgerinnen und Bürger so gute Angebote machen, dass sie einfach umsteigen müssen. Die neuen Fahrzeuge sind dabei ein wichtiges Element für die Attraktivität des ÖPNV.“ – Staatsrat Andreas Rieckhof

Ab Ende 2018 sollen alle 60 Neufahrzeuge im Regelbetrieb eingesetzt werden. Dabei soll auch die Fahrzeugreserve erhöht werden. Schließlich werden alle 112 Fahrzeuge der Baureihe BR474 ebenfalls Wagenübergänge und ein modernes Informationssystem erhalten.

Im Rahmen des neuen Verkehrsvertrages kann die S-Bahn-Hamburg bei Bedarf weitere Fahrzeuge nachbestellen. Ab dem 9. Dezember 2018 wird die S-Bahn-Hamburg weitere 15 Jahre die S-Bahn-Verkehrsleistung in Hamburg erbringen. Sie befördert mit 1100 Zugfahrten pro Tag bis zu 700.000 Fahrgäste auf sechs Linien.
Alle folgenden Bilder stammen von der DB, (C) 2014 Deutsche Bahn / Christian O. Bruch / laif

Advertisements

Ein Gedanke zu “1:1-Modell fertig: So sieht Hamburgs neue S-Bahn ET490 aus

  1. Im Gegensatz zum Entwurf, der letztes Jahr veröffentlicht wurde sieht die Front jetzt nicht mehr ganz so sehr nach Bombardier Dosto aus. Anscheinend hat man sich zumindest farblich ein wenig an der Baureihe 472 orientiert.
    An den DT5 kommt der Entwurf allerdings nicht heran. 😉

    Bleibt zu hoffen, dass die Zulassung besser läuft, als bei der BR 442.

    Danke für die aktuellen Bilder!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.