HVV-Fahrplanauskunft ab sofort in Echtzeit


Die lang versprochenen Echtzeitdaten sind endlich da! Seit Dienstag, 2. Juli werden sie bei der Fahrplanauskunft auf hvv.de und in der offiziellen HVV-App angezeigt. Vor einigen Wochen gab es bereits (aus Versehen?) einen Vorgeschmack.

Bisher seien sechs Schienenverkehrsunternehmen aus dem HVV-Verbund dabei, neben HOCHBAHN (U-Bahn-Betrieb) und der S-Bahn-Hamburg sind dies die DB Regio, Erixx, EVB und Metronom. Die AKN und NOB (Nord-Ostsee-Bahn) sind nicht dabei.

Erster Tests mit Echtzeitdaten via GEOFOX
Erster Tests mit Echtzeitdaten via GEOFOX

Der Busbetrieb soll erst 2016 eingebunden werden. Die HOCHBAHN verfügt zwar bereits über Echtdaten über ihre Busse (FIMS), doch müssen fast alle anderen Busse im HVV-Gebiet noch umgerüstet werden, was einige Zeit in Anspruch nehmen wird. Das Ziel ist, bis 2016 für alle Verkehrsmittel Echtzeitinfos anzubieten.

In der HVV-App sieht das dann wie folgt aus:

Echtzeitdaten in der HVV-App

Laut NahverkehrHAMBURG werden auch Fahrtausfälle, zusätzliche Fahrten sowie Infos zu Streckensperrungen angezeigt. Später soll auch eine Anschlusssicherung für Außenbezirke eingeführt werden, damit Busse auf die ggf. verspätete Bahn warten können.

Das System funktioniert wie folgt: Das Unternehmen liefert ihre Echtzeitinfos an den Verkehrsverbund Bremen-Niedersachsen (VBN), dort werden die Infos wieder weitergeleitet. Vor anderthalb Jahren habe der interne Testbetrieb bereits begonnen.

Advertisements