U3 ab Freitagmorgen gesperrt


Aufgrund von Weichenbauarbeiten auf dem Viadukt Barmbek – Habichtstraße wird von Freitagmorgen, Betriebsbeginn für eine ganze Woche die U3 zwischen Barmbek und Wandsbek-Gartenstadt durch Busse ersetzt. Hierzu teilt die HOCHBAHN mit:

Von Freitag, 17. April, Betriebsbeginn, bis Donnerstag, 23. April, Betriebsschluss, fahren zwischen den U3-Haltestellen Barmbek und Wandsbek-Gartenstadt in beiden Richtungen Busse statt Bahnen. Grund hierfür ist der Einbau neuer Weichen durch die Hamburger Hochbahn AG (HOCHBAHN), die damit den hohen Sicherheitsstandard des über 100 Jahre alten Hamburger U-Bahn-Netzes erhält bzw. weiter verbessert. 51 000 Fahrgäste nutzen die U3 werktags auf diesem Abschnitt.

Zwischen den Haltestellen Barmbek und Wandsbek-Gartenstadt richtet die HOCHBAHN im Takt der U-Bahnen einen Ersatzverkehr mit Bussen ein, der auch die Haltestelle Habichtstraße bedient. Die Fahrzeit kann sich dadurch um bis zu 20 Minuten verlängern. Ein- und Umsteiger in Wandsbek Gartenstadt, welche die U3 bis Uhlandstraße oder weiter südlich nutzen, sollten weiter mit der U1 bis zur Haltestelle Lübecker Straße fahren, um dort in die U3 umzusteigen. Text: HOCHBAHN

Beitragsbild zeigt Gleisbauarbeiten an der Feldstraße im März 2014.

Advertisements