Erster Prüfmarathon im HVV am 8. Juni 2015


AKN, Autokraft,  BuchholzBus,  HOCHBAHN,  KVG,  KViP,  S-Bahn Hamburg und VHH gemeinsam gegen Schwarzfahrer und Fahrkartenfälschungen im Einsatz: Kontrollen im gesamten Verbundgebiet und Fahrgäste werden vorab informiert

Am kommenden Montag werden ganztägig in Bussen und Bahnen sowie an vielen Haltestellen im gesamten HVV-Gebiet Fahrkartenkontrollen durchgeführt.

Erstmals werden diese Kontrollen vorher angekündigt.

Schwarzfahren ist kein Kavaliersdelikt. Den Verkehrsunternehmen im HVV entstehen durch Schwarzfahren jährlich Verluste in Höhe von 20 Millionen Euro.

Die von acht Verkehrsunternehmen gemeinsam organisierte Aktion soll die Notwendigkeit von Fahrscheinkontrollen verdeutlichen.

Zusätzlich  zu  den  Kontrollen  in  den  Fahrzeugen  finden  am  8. Juni  an folgenden Bahnhöfen und Haltestellen Abgangskontrollen statt:

  • U Lohmühlenstraße (HOCHBAHN)
  • S Stadthausbrücke (S-Bahn)
  • U/S Jungfernstieg (S-Bahn / HOCHBAHN)
  • S Bergedorf (S-Bahn)
  • ZOB Bergedorf (VHH / Autokraft)
  • ZOB Harburg (HOCHBAHN, KVG)
  • A Elmshorn (AKN)
  • ZOB Elmshorn (KViP)
  • U Eppendorfer Baum (HOCHBAHN)
  • S Othmarschen (S-Bahn)
  • Uetersen Ostbahnhof (KViP)
  • Treffpunkt Buchholz (KVG / BuchholzBus)

Text: HVV

Was muss man wissen?

Der HVV hat auch eine Broschüre zu Kontrollen im HVV herausgegeben.

Warum sind Fahrkartenkontrollen wichtig?
• Durch Schwarzfahren geht dem HVV jedes Jahr viel Geld verloren. Zudem
ist Schwarzfahren eine Ungerechtigkeit gegenüber den ehrlichen
Fahrgästen.
Was habe ich als Fahrgast davon?
• Durch verstärkte Kontrollen konnten die Verluste durch Schwarzfahren
deutlich gesenkt werden. Dies schafft die Möglichkeit, weitere Verbesserungen
im Verkehrsangebot wie Taktverdichtungen anzubieten sowie
hochwertige und umweltfreundliche Fahrzeuge einzusetzen.
Was mache ich bei vergessener Zeitkarte?
• Kein Problem – das kann jedem passieren. Bei einer Fahrkartenkontrolle
melden Sie dies einfach dem Prüfpersonal. Dieses erfasst Ihre Personalien
und händigt Ihnen einen Beleg aus. Darauf finden Sie die Servicestellen,
bei denen Sie Ihre Fahrkarte innerhalb von 7 Werktagen gegen eine
Gebühr von 2,50 € nachträglich vorzeigen können.
Warum werden manche Haltestellen für Kontrollen mit hohem
Personalaufwand gesperrt?
• Bei Kontrollen an stark frequentierten Haltestellen soll durch ausreichend
Personal sichergestellt werden, dass auch bei starkem Fahrgastaufkommen
die Kontrolle aller Fahrgäste schnell und effizient erfolgt.
Warum muss beim Einstieg im Bus die Fahrkarte vorgezeigt werden?
• Durch diese Kontrollen wird das Schwarzfahren verringert sowie der
Fahrgastfluss und die Sicherheit verbessert.
Wieso muss ich den Ausweis vorzeigen?
• Einige Fahrkarten wie ProfiCards, SemesterTickets und mobilTickets werden
ohne Lichtbild ausgegeben. Daher kann die Prüfung der berechtigten
Person nur über einen Lichtbildausweis erfolgen. Bedenken Sie bitte auch:
HVV-Zeitkarten sind nicht übertragbar.
Muss ich meine Fahrkarte zur Prüfung aushändigen?
• Leider zwingen uns Fälschungen und Manipulationen stichprobenartig
zur genaueren Prüfung. Gemäß unseren Beförderungsbedingungen muss
der Fahrgast die Fahrkarte vorzeigen und auf Wunsch auch aushändigen.
Können Fahrkarten eingezogen werden?
• Ja. Ungültige, verschmutzte, manipulierte, laminierte oder nicht mehr
lesbare Fahrkarten müssen laut HVV-Beförderungsbedingungen eingezogen
werden.

Advertisements