DT4.2-Ertüchtigung abgeschlossen


DT4.26 151 wurde heute erstmals wieder im Fahrgastbetrieb auf der U1 gesichtet, womit die E-Ertüchtigung von zehn DT4.2 abgeschlossen wurde. Vor gut zwei Jahren wurde das erste Fahrzeug fertig (141).

Bei der E-Ertüchtigung werden die Fahrzeuge elektronisch auf den neusten Stand der Technik gebracht und werden damit kuppelbar mit den DT4.6, welche bis 2013 nur unter sich gekuppelt werden konnten. Dazu wurden die Fahrzeuge entkernt und vollständig neu verkabelt. Seit der E-Ertüchtigung besitzen die Fahrzeuge 141, 143, 144, 145, 146, 147, 148, 149, 150 und 151 die 4.6-Steuerung und sind künftig nicht mehr mit den Fahrzeugen 101 – 140, 142, 152 – 209 kuppelbar.

Umgebaut wurden die Züge von Bombardier und Vossloh Kiepe in der Hauptwerkstatt in Barmbek. Die ausgebauten Teile werden als Ersatzteile eingelagert und sollen die Instandsetzung älterer DT4 erleichtern.

Beitragsbild: Archivbild von 151, 28.4.2014

Advertisements