Bautagebuch – U1 fährt wieder durch: Erste Einblicke (72B)


Seit etwa 4:30 Uhr fahren sie wieder durch: Die Züge der U1. Die sechswöchige Sperrung zwischen Kellinghusenstraße und Jungfernstieg während der Hamburger Sommerferien konnte termingerecht beendet werden. Auch der Gleiswechselbetrieb auf dem Abschnitt Ochsenzoll – Norderstedt Mitte wurde planmäßig beendet, Bilder hiervon folgen noch. Insgesamt arbeiteten rund 375 Bauarbeiter, Techniker und weitere Fachkräfte für die HOCHBAHN an den vier Baustellen.

Nun gibt es aber erst einmal erste Blicke in die umgebauten Haltestellen Klosterstern, Hallerstraße und Stephansplatz, Vergleichsbilder von Anfang Juli 2015 gibt es > hier <.

Klosterstern

Der Bahnsteig der Haltestelle Klosterstern wurde vollerhöht, die nördliche Schalterhalle „Eppendorfer Baum“ wird noch weiter saniert, weshalb nur zwei der vier Zugänge an dieser Stelle geöffnet sind. Der andere Teil der Schalterhalle wurde mit Bauwänden verschlossen. Die Haltestelle besitzt weiterhin einen Asphaltboden. Gebaut wird noch bis Herbst 2016, der Aufzugeinbau startet erst in einem Jahr.

Hallerstraße

Der Bahnsteig der Haltestelle Hallerstraße wurde bereits im Frühjahr teilerhöht, sodass hier vorrangig Arbeiten am Aufzug selbst erfolgten. Aber auch die Stromschienen und Haltestellenschilder wurden erneuert. Die Inbetriebnahme soll im Herbst 2015, vsl. Oktober, erfolgen.

Stephansplatz

Am Stephansplatz werden insgesamt zwei Aufzüge eingebaut und der Bahnsteig teilerhöht. Die Rolltreppe wurde abgebrochen, hier wird der Aufzug zur Schalterhalle gebaut. Hierfür musste ein Durchbruch erstellt werden. Der Aufzug zum Eingang Colonnaden ist mit Bauzäunen abgesperrt. Die Inbetriebnahme der beiden Aufzüge ist für 2016 geplant. Neu sind Rauchschürzen, welche nun leider keinen so guten Überblick über die Haltestelle wie vorher ermöglichen. An der Gleisrückwand wurde eine unschön aussehende Stelle „endlich“ wieder instandgesetzt, auch wenn es nur mit Farbe statt mit Fliesen erfolgte. Das Haltestellenwärter-Häuschen (Hw) ist zurückgebaut worden.

Weitere U1-Sperrung steht bevor

Die restlichen Arbeiten zum barrierefreien Ausbau werden unter laufendem Betrieb durchgeführt. Dieses Wochenende muss die U1 erneut gesperrt werden, Grund hierfür sind Gleisbauarbeiten. Der Zugverkehr wird zwischen Ohlsdorf und Fuhlsbüttel Nord ab Freitagabend, 21:15h unterbrochen, die Ersatzbusse fahren weiter bis Langenhorn Markt. Weitere Informationen dazu gibt es > hier <.

Und das erwartet uns 2016…

Im kommenden Sommer wird die U1 für voraussichtlich drei Monate (2.7. – 9.10.2016, Stand 6/2015 via) zwischen Volksdorf und Großhansdorf gesperrt, um Bahnhöfe barrierefrei auszubauen und die durch 187 beschädigte Wöhrendammbrücke instandzusetzen.

Advertisements