Hallerstraße geliftet


Am Dienstagmorgen eröffneten Dr. Torsten Seveke, Bezirksamtsleiter Eimsbüttel (2.v.l. im Titelbild), Anke Harnack, Stimme der HOCHBAHN in U-Bahnen und Aufzügen (Mitte) sowie HOCHBAHN-Technikvorstand Jens-Günter Lang (2.v.r.) den neuen Aufzug an der Hallerstraße.

Im Sommer waren mehr als 175 Fachkräfte gleichzeitig auf dem gesperrten Abschnitt zwischen Jungfernstieg und Kellinghusenstraße im Einsatz. In den barrierefreien Ausbau der täglich von über 21.500 Fahrgästen genutzten Haltestelle wurden rund 1,4 Millionen Euro investiert.

Im Rahmen der Eröffnung wurden bis 11 Uhr Franzbrötchen verteilt.

Noch diesen Herbst folgen die Haltestellen Ochsenzoll und Rauhes Haus. Aktuelle Fotos und ein Rückblick auf die Bauzeit gibt es am Wochenende im Bautagebuch bei DT5 Online.

Beitragsbild: (C) HOCHBAHN

Advertisements