Das ist das zweite Hamburger Lift-Programm (2016-2018)


Anlässlich der Inbetriebnahme der beiden Aufzüge am Rauhen Haus am morgigen Donnerstag hat die HOCHBAHN ihre Planungen für den weiteren barrierefreien Ausbau offengelegt. Neben Stephansplatz und Klosterstern, welche bereits im Rahmen des 1. Lift-Programms in Angriff genommen werden kommen nun 21 weitere Haltestellen in den kommenden Jahren hinzu, angegeben ist jeweils der Bauzeitraum.

Linie U1

  • Langenhorn Nord 2017 – 2018
  • Klosterstern 2015 – 2016
  • Stephansplatz 2015 – 2016
  • Lohmühlenstraße ab 2018
  • Lübecker Straße ab 2018
  • Ritterstraße ab 2018
  • Wandsbeker Chaussee ab 2018
  • Straßburger Straße ab 2018
  • Alter Teichweg ab 2018
  • Meiendorfer Weg 2017 – 2018
  • Buckhorn 2016 – 2017
  • Ohlstedt 2016
  • Buchenkamp 2016 – 2017
  • Ahrensburg West 2016 – 2017
  • Ahrensburg Ost 2016 – 2017
  • Schmalenbeck 2016 – 2017

Linie U2

  • Joachim-Mähl-Straße 2016 – 2018
  • Hagendeel 2016 – 2017
  • Merkenstraße 2016 – 2018
  • damit dann komplett barrierefrei. Die U4 wird bereits ab 10.12.2015 Hamburgs erste barrierefreie U-Bahn-Linie sein.

Linie U3

  • Hoheluftbrücke 2017 – 2018
  • Lübecker Straße 2017 – 2018
  • Uhlandstraße 2017
  • Habichtstraße 2017 – 2018

 

Planungen für den barrierefreien Ausbau, Stand 12.2015
Planungen für den barrierefreien Ausbau, Stand 12.2015. Zum Vergrößern anklicken. Grafik: HOCHBAHN
Advertisements