Sonderfahrplan zum Jahreswechsel


Der ein oder andere möchte den Jahreswechsel nicht zuhause verbringen, zu beachten ist der Silvester-Sonderfahrplan. Auch heute gilt (wie morgen) die Mitnahmeregel bei HVV-Abonnenten wie gewohnt – also kann an gleich vier Tagen eine Begleitperson mitgenommen werden. Ab sofort sieht der Fahrplan bei den Bahnen wie folgt aus:

  • U1: Von 23:30 bis 2 Uhr verlängerter 10 Minuten-Takt zwischen Jungfernstieg und Wandsbek-Markt, nach Mitternacht vier Fahrtenpaare Kellinghusenstraße – Ohlsdorf als verlängerte U3-Verstärker. Bis 4h (Ankunft) 20 Minuten-Takt in den Walddörfern.
  • U2: Bis ca. 3 Uhr im 10 Minuten-Takt auf ganzer Linie
  • U3: 2/3/5-Minuten-Takt (theoretisch..) zwischen Barmbek und Schlump / Kellinghusenstraße (via Landungsbrücken) zwischen 0 und 1:30 Uhr. Vier Verstärkerzüge fahren ab Kellinghusenstraße weiter nach Ohlsdorf (und zurück). 5 Minuten-Takt auf dem Ring verlängert bis ca. 2h ab Barmbek Ri Schlump – Hbf Süd.
  • U4: Bis 2:08 Uhr ab HafenCity Universität 10 Minuten-Takt bis Billstedt, somit ergibt sich ein 5 Minuten-Takt auf dem Billstedter Ast.
  • Von 23:30 bis 0:30 fahren keine Busse

Der HVV informierte in seiner Pressemeldung:

Am Silvestertag verkehren Busse und Bahnen ebenfalls zunächst nach dem Sonnabendfahrplan, der nachmittags und abends eingeschränkt wird. Daran schließt sich der durchgehende Nachtbetrieb an: U- und S-Bahn fahren in der Nacht mindestens alle 20 Minuten auch – anders als üblich – über die Hamburger Stadtgrenzen hinaus bis zu ihren Endhaltestellen, ergänzende Buslinien sorgen für weitere Anschlüsse und Verbindungen.

  • Die U3 verkehrt zwischen Schlump und Barmbek (über Hauptbahnhof und Berliner Tor) im 10-Minuten-Takt bis zum Beginn des Sonntagsfahrplans (gegen 4 Uhr). Die U4 fährt zwischen HafenCity-Universität und Billstedt im 20-Minuten-Takt.
  • Die S1 verkehrt zwischen Othmarschen und Hauptbahnhof durchgängig bis zum Beginn des Sonntagsfahrplans im 10-Minuten-Takt. Zwischen Altona und Harburg Rathaus fährt die Linie S3 bis ca. 2.30 Uhr im 10-Minuten-Takt. Auf dem Abschnitt nach Stade gilt ein besonderer Fahrplan mit einer zusätzlichen Fahrt um 2.54 Uhr ab Neugraben.
  • Die Linien A1 und A2 verkehren alle 40 Minuten, auf der Linie A3 fährt um 2.17 Uhr von Elmshorn nach Henstedt-Ulzburg mit Weiterfahrt nach Kaltenkirchen ein zusätzlicher Zug.
  • Zusätzliche Züge des Regionalverkehrs und viele Buslinien ergänzen das Angebot, wobei die Busse gegen Mitternacht für etwa eine Stunde pausieren.
  • Am Neujahrstag wird nach dem Sonntagsfahrplan gefahren.

Mit Material von: HVV. Beitragsbild: (C) HOCHBAHN

DT5 Online wünscht allen Lesern einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Wer bisher einen Jahresrückblick erwartet hat, muss sich noch gedulden. Das Jahr ist ja noch nicht vorbei 😉

Advertisements