U-Bahn mal etwas kleiner


Wer das Miniatur Wunderland kennt weiß: U-Bahnen gibt es nicht nur in Originalgröße, sondern auch in klein für Zuhause. Neben dem Modellbau wie man ihn dort betreibt, gibt es aber noch ganz andere Möglichkeiten, Dioramen zu bauen. Ein Beispiel: Lego. Wer da an Kinderspielzeug denkt, war an diesem Wochenende gut mit einem Besuch der „Stein Hanse“ in Kaltenkirchen beraten: Große Legowelten, die über das, was man aus dem Kinderzimmer kennt, deutlich hinausgehen, waren dort nämlich zu sehen. Auch mit dabei: Die U1-Strecke zwischen Hohe Liedt/Neubergerweg und Foortkamp (zwischen den Haltestellen Kiwittsmoor und Langenhorn Nord) samt eines DT2-Zuges.

Anbei zehn Fotos von Oliver Langes Diorama „Hamburger Hochbahn Linie U1“, indem seit 2014 bereits über 10.000 Teile verbaut wurden…

Aufmerksame Leser erinnern sich an dieser Stelle vielleicht an Fotos aus dem Sommer 2013, wo ich an dieser Stelle wöchentlich die Baufortschritte des Brückenprojekts dokumentierte. Für alle, denen diese Strecke nichts sagt, ein paar Fotos aus besagter Zeit.

Hohe Liedt
Hohe Liedt
Immenhöven
Immenhöven

Eine starke Leistung, Glückwunsch dazu!

Advertisements

2 Gedanken zu “U-Bahn mal etwas kleiner

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.