Zum Nikolaus blicken wir ein bisschen nach Außerhalb: Am 8. Januar veranstaltete die AKN im Betriebswerk im Kaltenkirchen für die Presse ein letztes Zusammentreffen ihrer Fahrzeuge. Neben einem Schienenbus, einem VT2E und einem Hybrid-VTA zeigte sich auch der „neue“ LINT 54H. Während die Startschwierigkeiten mit den LINT inzwischen längst vergessen sind, und ab und zu bei A1-Sperrungen auch auf die A2 gelangen, sind sämtliche VT2E in Norddeutschland von der Bildfläche verschwunden. Einzig der Triebwagen 35 zeigte sich noch für eine Sonderfahrt, wohl der letzten für einige Zeit.

6. Dezember: AKN-Fuhrpark in Kaltenkirchen


Diesen Monat erscheint täglich eines der besten Bilder aus 2016 bei DT5 Online. Ab dem 31. Dezember können Sie das Bild des Jahres 2016 wählen, doch schon jetzt können Sie Ihre Stimme auf Facebook abgeben, die Stimmen werden später zusammengezählt. Dazu einfach das Bild mit „Gefällt mir“ markieren. Mehr Informationen gibt es auf der Aktionsseite. Und das ist der heutige “Kandidat”:

Zum Nikolaus blicken wir ein bisschen nach Außerhalb: Am 8. Januar veranstaltete die AKN im Betriebswerk im Kaltenkirchen für die Presse ein letztes Zusammentreffen ihrer Fahrzeuge. Neben einem Schienenbus, einem VT2E und einem Hybrid-VTA zeigte sich auch der „neue“ LINT 54H. Während die Startschwierigkeiten mit den LINT inzwischen längst vergessen sind, und ab und zu bei A1-Sperrungen auch auf die A2 gelangen, sind sämtliche VT2E in Norddeutschland von der Bildfläche verschwunden. Einzig der Triebwagen 35 zeigte sich noch für eine Sonderfahrt, wohl der letzten für einige Zeit.
Zum Nikolaus blicken wir ein bisschen nach Außerhalb: Am 8. Januar veranstaltete die AKN im Betriebswerk im Kaltenkirchen für die Presse ein letztes Zusammentreffen ihrer Fahrzeuge. Neben einem Schienenbus, einem VT2E und einem Hybrid-VTA zeigte sich auch der „neue“ LINT 54H. Während die Startschwierigkeiten mit den LINT inzwischen längst vergessen sind, und ab und zu bei A1-Sperrungen auch auf die A2 gelangen, sind sämtliche VT2E in Norddeutschland von der Bildfläche verschwunden. Einzig der Triebwagen 35 zeigte sich noch für eine Sonderfahrt, wohl der letzten für einige Zeit.
Advertisements