LINT 54H

Seit Herbst 2015 setzt die AKN auf ihrer Stammlinie A1 bereits die neuen Fahrzeuge von Alstom ein: 14 Coradia LINT 54H, sie ersetzen die 15 VTE-Fahrzeuge aus den Siebzigerjahren (Baujahre 1976/77). Die neuen LINT haben eine Länge von rund 54 Metern und werden in Salzgitter gebaut. Eine LINT-Doppeltraktion ersetzt eine Dreiertraktion VT-Fahrzeuge, entsprechend wird teilweise das Angebot ausgeweitet oder gekürzt. Die Fahrzeuge sind im neuen 2015er-AKN-Design und haben ein völlig neues Fahrgastinformationssystem erhalten, mehr dazu weiter unten.

Das neue Fahrgastinformationssystem

Erstmals sind Bildschirme im Fahrgastraum angebracht. Neben dem Datum und der Uhrzeit werden während der Fahrt die nächsten drei Haltestellen angezeigt. Zum Vergrößern klicken:

Beim Halt an einer Haltestelle ertönt außen neuerdings eine Ansage „A1 nach Neumünster“. Nach der Abfahrt springt das Linienband auf dem Bildschirm einen Halt weiter, wobei erneut Linie, Fahrziel und zusätzlich die nächste Haltestelle angesagt wird. Ein Beispiel der neuen Ansagen ist hier zu hören:

Vor Erreichen dieser, erfolgt die Ansage der nächsten Haltestelle und der Ausstiegsseite wie gewohnt, das klingt so:

Das aktuelle Fahrgastinformationssystem entspricht noch nicht dem Endzustand.

LINT auf Strecke

Im August fuhr der LINT schon einmal zum Messen der Spaltmaße durchs AKN-Netz:

Seit Ende September werden auch Fahrgäste mitgenommen (zum Vergrößern klicken):

LINT in Bau

Bis ein Zug aber so weit ist, mit Fahrgästen zu fahren, dauert es ab Bestellung einige Zeit. Mitte September luden Alstom und die AKN zur Besichtigung der LINT-Produktion ins Alstom-Werk Salzgitter. Aus technischen Gründen werden hier die Bildunterschriften aus dem Fotoblog-Beitrag angezeigt.

>> Ein ausführlichen Bericht gibt es hier <<

LINT Innenraum

Im Juli 2015 stellte die AKN den Medienvertretern ihren ersten fertigen LINT in ihrem Betriebswerk Kaltenkirchen vor:


> Alle Fotos von der Pressebesichtigung gibt es hier <<

Einsatz der Fahrzeuge

Die LINT-Fahrzeuge lösen Fahrzeuge vom Typen VTE ab, und werden entsprechend auf der Linie A1 fahren. Auf der A3, wo heute  VTE eingesetzt werden, fahren künftig die moderneren Züge des Typs VTA. Zur Zeit (Ende September) haben die Schulungsfahrten für das Fahrpersonal begonnen, hierfür wird in Kaltenkirchen ein LINT reingetauscht und später wieder rausgetauscht, sie fahren also als normaler Planzug. Am Wochenende finden zunächst noch keine Fahrten statt, werktags nur zwischen den Hauptverkehrszeiten, also zwischen etwa 9 und 14 Uhr. Der Zug im Vorlaufbetrieb fuhr zunächst wie folgt. Seit Mitte Oktober gibt es zwei zusätzliche Umläufe.

  • 9:03 ab Kaltenkirchen nach Eidelstedt – NEU: 12:03, 14:03
  • 9:56 ab Eidelstedt nach Neumünster – NEU: 12:56, 14:56
  • 11:33 ab Neumünster nach Eidelstedt – NEU: 14:33, 16:33
  • 13:16 ab Eidelstedt nach Kaltenkirchen – NEU: 16:16, 18:16
  • Bitte beachten: Aus betrieblichen Gründen kann statt eines LINT auch ein VTA/VTE fahren – ohne Ankündigung!
  • Die Zeiten „NEU“ sind die beiden zusätzlichen Umläufe.

Ab Dezember 2015 werden fast alle A1-Fahrten mit LINT gefahren. Die genauen Zeiten kann man den offiziellen Fahrplänen auf akn.de entnehmen. Folgende Fahrten werden nicht als barrierefrei ausgewiesen und werden demzufolge VTA sein:

Montags bis Freitags

Montags bis Freitags fahren auf der AKN-Stammstrecke auch Züge der A2 bis Kaltenkirchen. Alle Fahrten der A2 (und A3) sind VTA.

  • Eidelstedt Ri. Neumünster
    • 82427, 5:37 ab Kaltenkirchen
    • 82429, 5:16 ab Eidelstedt
    • 82431, 5:56 ab Eidelstedt
    • 5519/5523/5527/5531/5535, 7:08 – 8:28 alle 20 Minuten ab Norderstedt Mitte (A2)
    • 1121, 9:16 ab Eidelstedt
    • 1129, 10:36 ab Eidelstedt
    • 82453, 10:56 ab Eidelstedt
    • 1147, 14:16 ab Eidelstedt
    • 1149, 14:36 ab Eidelstedt
    • 82473, 15:56 ab Eidelstedt
    • 5585/5589/5593, 16:28, 16:48, 17:08 ab Norderstedt Mitte (A2)
    • 1187, 19:16 ab Eidelstedt
  • Neumünster Ri. Eidelstedt
    • 1100, 4:23 ab Kaltenkirchen
    • 3104, 4:43 ab Bad Bramstedt
    • 5512/5524/5528/5532/5536, 6:13 und 7:13 – 8:13 alle 20 Minuten ab Kaltenkirchen, Züge der A2 bis Norderstedt Mitte
    • 82428, 7:31 ab Neumünster
    • 1134, 9:45 ab Kaltenkirchen
    • 1136, 10:05 ab Kaltenkirchen
    • 82450, 12:33 ab Neumünster
    • 82452, 12:54 ab Neumünster
    • 1156, 15:03 ab Kaltenkirchen
    • 5586/5590/5594/5602, 16:13 – 16:53 und 17:33 ab Kaltenkirchen, Züge der A2 bis Norderstedt Mitte
    • 82472, 17:33 ab Neumünster

Angegeben sind Starthaltestelle und Startzeit des Zuges sowie seine Zugnummer (-> siehe Fahrplanheft der AKN). An Wochenenden wird die A1 ausschließlich mit LINT betrieben. In den Fahrplanmedien werden die Fahrten jeweils auch als Barrierefrei ausgewiesen.

Technische Daten

  • 14 Dieseltriebwagen vom Typ „CORADIA LINT 54“
  • Bestellt im April 2013, pünktlich geliefert im zweiten Halbjahr 2015
  • Einsatz vorwiegend auf der A1 zwischen Eidelstedt und Neumünster
  • Fahrzeugbegrenzung „EBO-G1“
  • Breite: 2,75m
  • Länge über Kupplung: 54,27m
  • Maximale Höhe (über Schienenoberkante): 4,28m
  • Einstiegshöhe (über Schienenoberkante): 0,81m
  • Fußbodenhöhen (über Schienenoberkante): 0,81m im Niedeflurbereich und 1,19m im Hochflurbereich
  • Türen pro Fahrzeugseite: 4
  • Spurweite: 1435mm (Normalspur)
  • Minimaler Kurvenradius: 125m im Betrieb, 100m für Werkstatt
  • Längsdruckfestigkeit: 1500 kN
  • Radsatzfolge: Bx’2′ + By’Bz‘
  • Höchstgeschwindigkeit: 140km/h
  • Motorleistung: 3x 390 kW (= 1170 kW)
  • Sitzplätze: 172
  • Stehplätze (4 Personen / m², Klappsitze belegt): 166
  • Eigenmasse (DIN 25008): ca. 95t
  • Maximale Radsatzlast bei Fahrzeughöchstmasse: ca. 18t
  • Besonderheiten:
    • Ausstattung für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste (gemäß TSI PRM)
    • Niveaugleicher Einstieg mit fester Spaltüberbrückung
    • 2 große Mehrzweckabteile
    • modernes Fahrgastinformationssystem (FIS)
    • Videoüberwachung (72h)
    • Fahrgastzählanlagen in einigen Fahrzeugen
    • Hohe Antriebsbeschleunigung
    • Motoren gemäß Abgasnorm „Stage 3b“
    • Kollisionssicherheit nach EN 15227
    • Geräuschemissionen gemäß TSI NOI
    • Brandschutzbestimmungen und Tunnelsicherheit nach TSI SRT