Abstellung der DT3-Fahrzeuge

Seit 2016 werden nach und nach die DT3-Fahrzeuge abgestellt. Seit Anfang 2017 wird pro DT5-Inbetriebnahme ein DT3-Fahrzeug außer Betrieb genommen und zunächst abgestellt. Ende März bis Anfang April 2017 wurden die neun ersten Einheiten in Lübeck verschrottet, seit Ende Juni folgen weitere.

Im folgenden eine Auflistung der Abstellungen – Daten in Klammern geben die erste Sichtung am Abstellort an, soweit das offizielle Datum noch nicht bekannt ist:

Datum Fahrzeuge in Betrieb (Rest)** Fahrzeug Anmerkung
29.07.2015 67 856 zwecks Ertüchtigung abgestellt, derzeit in Hennigsdorf
01.10.2015 66 802 abgestellt
10.11.2015 65 825 abgestellt
13.05.2016 64 922 abgestellt (DT3-LZB)
23.06.2016 62 (+2) 905, 873 Zwei Fahrzeuge für Ertüchtigung nach Hennigsdorf überführt (Fahrzeugwerke Miraustraße)
30.06.2016 61 (+2) 923 abgestellt (DT3-LZB)
12.09.2016 60 (+2) 838 abgestellt
11.11.2016 59 (+2) 876 abgestellt
09.12.2016 53 (+2) 816, 828, 921, 924, 925, 926 abgestellt (4x DT3-LZB)
13.12.2016 52 (+2) 804 abgestellt
06.01.2017 51 (+2) 845 abgestellt
12.01.2017 50 (+2) 829 abgestellt
(23.1.17) 49 (+2) 831 abgestellt
(23.2.17) 48 (+2) 801 abgestellt
(23.2.17) 47 (+2) 864 abgestellt
01.03.2017 46 (+4) 835, 856 Zwei Fahrzeuge für Ertüchtigung nach Hennigsdorf überführt (Fahrzeugwerke Miraustraße)
04.03.2017 (46 (+4)) 842 DT3 842 wird während einer dreiwöchigen U1-Sperrung als Lagerraum in Ochsenzoll verwendet. Fahrzeug ist für weitere Ertüchtigung vorgesehen und kurze Zeit nach der Sperrung wieder im Fahrgastbetrieb eingesetzt worden.
27.03.2017 (46 (+4)) 921, 925, 924 Drei Fahrzeuge zwecks Verschrottung abtransportiert. (Rest im Netz: 65)
30.03.2017 (46 (+4)) 926, 922, 838 Drei Fahrzeuge zwecks Verschrottung abtransportiert. (Rest: 62)
05.04.2017 (46 (+4)) 802, 825, 923 Drei Fahrzeuge zwecks Verschrottung abtransportiert. (Rest: 59) -> Fotos von den Abtransporten
05.04.2017 44 (+4) 832, 818 abgestellt
(29.4.17) 42 (+4) 848, 822 abgestellt
11.05.2017 44 (+2) 873, 905 Zwei Fahrzeuge nach Ertüchtigung in Hennigsdorf zurücküberführt (Fahrzeugwerke Miraustraße) -> Fotos von der Rückkehr
31.05.2017 42 (+2) 826, 853 abgestellt
23.06.2017 40 (+2) 809, 815 abgestellt
27.06.2017 40 (+2) 831, 864, 829 Drei Fahrzeuge zwecks Verschrottung abtransportiert (Rest: 56)
30.06.2017 40 (+2) 845, 801, 804 Drei Fahrzeuge zwecks Verschrottung abtransportiert (Rest: 53)
03.07.2017 39 (+2) 846 abgestellt
12.07.2017 39 (+2) 828, 876, 816 Drei Fahrzeuge zwecks Verschrottung abtransportiert (Rest: 50)
12.07.2017 37 (+4) n.n.B. Zwei Fahrzeuge für Ertüchtigung nach Hennigsdorf überführt (Fahrzeugwerke Miraustraße). Um welche Einheiten es sich handelt, ist noch nicht bekannt.
13.07.2017 36 (+4) 811 abgestellt
 Letzte Aktualisierung: 13.07.2017

Folgende Fahrzeuge sind somit noch in Betrieb: 803*, 805, 807*, 808*, 810, 812, 814, 817, 819, 820, 821, 824, 830, 833, 834*, 836, 837, 840, 841, 842*, 844, 847, 849, 854, 855, 857, 858, 862, 863, 865*, 868, 871, 872, 873N, 875, 891, 905N, 910

Folgende Fahrzeuge sind derzeit in Hennigsdorf bei den FWM zur Ertüchtigung: 835, 856, sowie zwei weitere. Fahrzeuge mit * sind für die Ertüchtigung vorgesehen, welche mit „N“ sind dort bereits ertüchtigt worden.

**Unter Restfahrzeuge werden die bei FWM in Hennigsdorf nicht mitgezählt, daher die Angabe dazu in Klammern „(+4)“.