Special: Mitfahrt am 1.2.13 (Teil 2)

Auch am Nachmittag des 1. Februar gings in den DT5. Die Einheit 306 wurde durch die 304 ersetzt. Gemütlich fuhr ich über Schlump bis Niendorf Markt, wo ich eigentlich den DT5 bei der Einfahrt in Richtung Mümmelmannsberg filmen wollte. Eigentlich, denn es kam anders. Zwei, drei Minuten vor der eigentlichen Ankunftszeit kam er, aber auf dem Gegengleis. Daher kein Video – der Zug war wieder 20 Minuten verspätet. Hätte ich das gewusst, hätte ich gleich Schlump gewartet.

Angekommen in Niendorf Nord entstanden erstmal ein paar Fotos.

Seitenansicht der Tür von Wagen 307-1 in Niendorf Nord
Seitenansicht der Tür von Wagen 307-1 in Niendorf Nord
Front in Niendorf Nord
Front in Niendorf Nord
Seitenansicht in Niendorf Nord
Seitenansicht in Niendorf Nord

Die nächsten rund 45 Minuten gab es keine Bilder oder Videos. Weiter ging es Mümmelmannsberg mit der Ausfahrt auf das und Einfahrt vom Kehrgleis. Dazwischen noch ein Bild vom DT5 auf dem Kehrgleis.

DT5 hinten auf dem Kehrgleis
DT5 hinten auf dem Kehrgleis


Nachdem die Plan-U2 ausgefahren war, filmte ich mal exemplarisch die Linienwechsel“animation“ auf den Zugzielanzeigen am Bahnsteig. Eigentlich nichts besonderes – ein U2 auf U4-Wechsel – aber in Mümmelmannsberg schon :). Abgesehen von den zwei planmäßigen U4-Zügen ab Mümmelmannsberg um 23:09 und 23:29 Uhr.


Im Zug angekommen ein Foto, welches eine U4 zwischen Billstedt und Mümmelmannsberg quittiert. Vor mehreren Jahren entstand ein Foto an einem DT3, welcher (in der Mitte) das Ziel U4 Mümmelmannsberg zeigte. 2009 sagte mir ein Hochbahner bei der Werkstatttour anlässlich des Klimatages, man hätte nur ausprobiert, wie das aussähe. Vier Jahre später fährt die U4 so weit, aber nur zwei Mal täglich.

Eine U4 zwischen Mümmelmannsberg und Billstedt?!
Eine U4 zwischen Mümmelmannsberg und Billstedt?!

U4 Mümmelmannsberg DT3E

Auf dem Rückweg entstanden auf der Eigentlich-nicht-U4 zwei Mitfahrtenvideos aus dem Fahrgastraum.


Und der Zug wollte weiter als er darf: Im Zug war das Ziel HafenCity Universität, außen Überseequartier.

Zug fährt laut Streckenverlaufsbildschirm bis HafenCity Universität
Zug fährt laut Streckenverlaufsbildschirm bis HafenCity Universität

Angekommen in der HafenCity bzw. Überseequartier ein Foto, die Hochbahnwache verhinderte mehr, denn sie stand etwas im Weg.

Offene Tür in Überseequartier
Offene Tür in Überseequartier
Außenansicht in Überseequartier. Die Hochbahn-Wache blockiert durch im-Weg-stehen ein Video.
Außenansicht in Überseequartier. Die Hochbahn-Wache blockiert durch im-Weg-stehen ein Video.


Zurück in der U4 ein wunderbares Foto, welches den Streckenverlaufsbildschirm zeigt. Gut zu erkennen: Der Zug hat ca. 23 Minuten Verspätung. Eigentlich soll er um 16:04 am Jungfernstieg ankommen. In diesem Wagen stimmte übrigens die Uhrzeit, in einem anderen ging die Uhr vier Minuten vor.

Infoscreens DT5

Auf dem Ostring filmte ich ein wenig durch die verspiegelte Scheibe.

In Barmbek angekommen noch ein letztes Foto und ein Video von der Ausfahrt. Am Ende ist es (durch den Zoom) leider etwas unscharf und verwackelt.

Zug kurz vor der Abfahrt in Barmbek in Richtung Betriebshof.
Zug kurz vor der Abfahrt in Barmbek in Richtung Betriebshof.

Nach geschätzten fünf Stunden war der DT5-Tag dann vorbei, genauso wie der alte Fahrplan.

Der DT5 fährt inzwischen seit einem Vierteljahr mit Fahrgästen durch Hamburg. Leider läuft seit dem in Dauerschleife immer noch das gleiche Hamburg-Prorgamm. Vielleicht schafft man das ja noch bis April.

Ein Gedanke zu “Special: Mitfahrt am 1.2.13 (Teil 2)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s