Abstellung der DT3-Fahrzeuge

Seit 2016 werden nach und nach die DT3-Fahrzeuge abgestellt. Seit Anfang 2017 wird pro DT5-Inbetriebnahme ein DT3-Fahrzeug außer Betrieb genommen und zunächst abgestellt. Im Jahr 2018/19 fanden kaum noch Abstellungen statt. Währenddessen wurden in inzwischen vier Losen Fahrzeuge zur Verschrottung nach Lübeck gebracht. Das waren:

  • Ende März / Anfang April 2017: 9 Stück
  • Ende Juni / Anfang Juli 2017: 9 Stück
  • März 2018: 9 Stück
  • April 2019: 12 Stück

Damit sind von den 48 zur Verschrottung vorgesehenen Fahrzeugen derzeit bereits 39 abtransportiert.

Zuletzt außer Betrieb genommen: 868 am 3. April 2020 (Stand: 27.04.2020)

Im folgenden eine Auflistung der Abstellungen – Daten in Klammern geben die erste Sichtung am Abstellort an, soweit das offizielle Datum noch nicht bekannt ist:

DatumFahrzeuge in Betrieb (Rest)**FahrzeugAnmerkung
29.07.201567856zwecks Ertüchtigung abgestellt.
01.10.201566802abgestellt
10.11.201565825abgestellt
13.05.201664922abgestellt (DT3-LZB)
23.06.201662 (+2)905, 873Zwei Fahrzeuge für Ertüchtigung nach Hennigsdorf überführt (Fahrzeugwerke Miraustraße)
30.06.201661 (+2)923abgestellt (DT3-LZB)
12.09.201660 (+2)838abgestellt
11.11.201659 (+2)876abgestellt
09.12.201653 (+2)816, 828, 921, 924, 925, 926abgestellt (4x DT3-LZB)
13.12.201652 (+2)804abgestellt
06.01.201751 (+2)845abgestellt
12.01.201750 (+2)829abgestellt
(23.1.17)49 (+2)831abgestellt
(23.2.17)48 (+2)801abgestellt
(23.2.17)47 (+2)864abgestellt
01.03.201746 (+4)835, 856Zwei Fahrzeuge für Ertüchtigung nach Hennigsdorf überführt (Fahrzeugwerke Miraustraße)
04.03.2017(46 (+4))842DT3 842 wird während einer dreiwöchigen U1-Sperrung als Lagerraum in Ochsenzoll verwendet. Fahrzeug ist für weitere Ertüchtigung vorgesehen und kurze Zeit nach der Sperrung wieder im Fahrgastbetrieb eingesetzt worden.
27.03.2017(46 (+4))921, 925, 924Drei Fahrzeuge zwecks Verschrottung abtransportiert. (Rest im Netz: 65)
30.03.2017(46 (+4))926, 922, 838Drei Fahrzeuge zwecks Verschrottung abtransportiert. (Rest: 62)
05.04.2017(46 (+4))802, 825, 923Drei Fahrzeuge zwecks Verschrottung abtransportiert. (Rest: 59) -> Fotos von den Abtransporten
05.04.201744 (+4)832, 818abgestellt
(29.4.17)42 (+4)848, 822abgestellt
11.05.201744 (+2)873, 905Zwei Fahrzeuge nach Ertüchtigung in Hennigsdorf zurücküberführt (Fahrzeugwerke Miraustraße) -> Fotos von der Rückkehr
31.05.201742 (+2)826, 853abgestellt
23.06.201740 (+2)809, 815abgestellt
27.06.201740 (+2)831, 864, 829Drei Fahrzeuge zwecks Verschrottung abtransportiert (Rest: 56)
30.06.201740 (+2)845, 801, 804Drei Fahrzeuge zwecks Verschrottung abtransportiert (Rest: 53)
03.07.201739 (+2)846abgestellt
12.07.201739 (+2)828, 876, 816Drei Fahrzeuge zwecks Verschrottung abtransportiert (Rest: 50)
12.07.201737 (+4)803, 842Zwei Fahrzeuge für Ertüchtigung nach Hennigsdorf überführt (Fahrzeugwerke Miraustraße).
13.07.201736 (+4)811abgestellt
31.07.201735 (+4)814abgestellt
01.11.201734 (+4)849abgestellt
02.11.201735 (+3)856Fahrzeug nach Ertüchtigung in Hennigsdorf zurücküberführt (Fahrzeugwerke Miraustraße).
02.11.201733 (+5)807, 808Zwei Fahrzeuge für Ertüchtigung nach Hennigsdorf überführt (Fahrzeugwerke Miraustraße).
29.11.201732 (+5)840abgestellt (per 28.11.)
05.12.201731 (+5)821abgestellt
08.12.201730 (+5)844abgestellt (per 4.12.)
14.12.201731 (+4)835Fahrzeug nach Ertüchtigung in Hennigsdorf zurücküberführt (Fahrzeugwerke Miraustraße).
14.12.201729 (+6)834, 865Zwei Fahrzeuge für Ertüchtigung nach Hennigsdorf überführt (Fahrzeugwerke Miraustraße).
11.01.201828 (+6)830abgestellt
18.01.201827 (+6)841abgestellt
25.01.201826 (+6)833abgestellt
02.03.201825 (+6)862abgestellt
08.03.201825 (+6)818, 832, 848Drei Fahrzeuge zwecks Verschrottung abtransportiert (Rest: 47)
09.03.201824 (+6)872abgestellt
13.03.201824 (+6)822, 853, 826Drei Fahrzeuge zwecks Verschrottung abtransportiert (Rest: 44)
19.03.201824 (+6)815, 809, 811Drei Fahrzeuge zwecks Verschrottung abtransportiert (Rest: 41)
05.04.201823 (+6)863abgestellt
17.04.201822 (+6)820abgestellt
29.05.201824 (+4)803, 842Zwei Fahrzeuge nach Ertüchtigung in Hennigsdorf zurücküberführt (Fahrzeugwerke Miraustraße).
28.08.201823 (+4)871abgestellt
20.09.201822 (+4)855abgestellt
08.11.201821 (+4)858abgestellt
18.02.201920 (+4)910Fahrzeug 910 wird vorübergehend zum Hilfstriebwagen umgebaut, um den HT2 modernisieren zu können. Nach erfolgter Wiederinbetriebnahme des HT2 ist eine endgültige Abstellung des DT3 910 vorgesehen (Stand: Februar 2019).
01.04.201920 (+4)846, 844, 849Drei Fahrzeuge zwecks Verschrottung abtransportiert (Rest: 38)
03.04.201920 (+4)814, 821, 840Drei Fahrzeuge zwecks Verschrottung abtransportiert (Rest: 35)
09.04.201920 (+4)863, 872, 862Drei Fahrzeuge zwecks Verschrottung abtransportiert (Rest: 32)
12.04.201920 (+4)833, 841, 830Drei Fahrzeuge zwecks Verschrottung abtransportiert (Rest: 29)
16.04.201924865, 834, 808, 807Vier Fahrzeuge nach Ertüchtigung in Hennigsdorf zurücküberführt (Fahrzeugwerke Miraustraße).
13.08.201923824abgestellt
28.08.201922812Per 29.05.2019 abgestellt. Danach Werkstattwagen für die zwölfwöchige U1-Sperrung Ohlsdorf – Langenhorn Markt (03.06.-25.08.), seit 28.08.2019 endgültig abgestellt.
04.03.202021817abgestellt per 03.03.2020
01.04.202020857abgestellt
03.04.202019868abgestellt

Folgende Fahrzeuge sind somit derzeit noch in Betrieb: 803N, 805, 807N, 808N, 810, 819, 834N, 835N, 836, 837, 842N, 847, 854, 856N, 865N, 873N, 875, 891, 905N.

Fahrzeuge mit „N“ sind bei den Fahrzeugwerken Miraustraße in Hennigsdorf ertüchtigt worden und für einen weiteren Betrieb bis in die 2020er Jahre vorgesehen.

**Unter Restfahrzeuge werden die bei FWM in Hennigsdorf nicht mitgezählt, daher die Angabe dazu in Klammern „(+4)“.

Letzte Aktualisierung: 04.05.2020